Verfasst von: Martin Zinkner | Mai 2, 2008

Woher stammt der Begriff Balkan?

Wie ja jeder bei meinen Blogeinträgen sehen kann, beschäftige ich mich sehr intensiv mit dem Balkanraum. Aber was genau ist den nun der Balkan und wo kommt der Name her? Ich muss sagen, dass ich mich bis vor kurzem kaum Gedanken über den Namen gemacht habe. Für mich war es immer das Gebiet des ehemaligen Jugoslawien und den angrenzenden Ländern. Wo beginnt nun der Balkan genau?

Fürst Metternich soll einst gesagt haben, der Balkan beginnt schon am Rennweg in Wien-Landstraße. Auch heute sind uns Aussprüche wie: hier siehts aus wie am Balkan, geläufig. Aber der Rennweg ist doch noch etwas vom Balkan entfernt. Metternich spielte auch eher auf eine gewisse Mentalität und Lebensweise an. Balkan ist also nicht nur eine geographische Bezeichnung, sonder wird auch politisch und kulturell benutzt.

Aber nun zurück zur Frage, wie der Balkan zum Namen kommt: Eigentlich wurde der Name aufgrund eines Irrtums des Berliner Geographen Johann August Zeune. Zeune übernahm die antiken Vorstellungen, dass sich das bulgarische Balkangebirge von den slowenischen Alpen bis zum schwarzen Meer erstreckt und dadurch eine ähnliche Bedeutung haben wie die Apenninen in Italien. Auch wenn sich diese Vermutung als falsch herausstellte wurde der Begriff in der Öffentlichkeit übernommen und wird bis heute verwendet.

Die Balkanhalbinsel ist insgesamt 500000 km² groß und wird auf 3 Seiten von Meeren begrenzt: Schwarzes Meer, Marmarameer, Ägäisches Meer, Ionisches Meer und Adriatisches Meer. Als 4te Begrenzung wird meist die Donau-Save Linie genannt.

Zum Balkan gehören dadurch ganz oder teilweise: Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kosovo, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Serbien und Griechenland. Aber auch ein kleiner Teil Sloweniens oder Italiens (Istrien) können durch die geographische Definition dazugerechnet werden.

Aber von den meisten Menschen wird der Begriff Balkan sowieso nur wertend gebraucht. Auch wenn es sich diese Region sicher nicht verdient hat. Es gibt wunderschöne Gegenden, Städte und vor allem auch sehr freundliche Menschen. Und eine Reise ist dadurch diese Region immer wert.

Ein kleiner TV-Tipp: Zurzeit läuft auf 3Sat die Dokumentationsreihe Balkanexpress. Hier wird in 10 Folgen der Balkan vorgestellt. Im Sommer wird diese Reihe voraussichtlich auch im ORF ausgestrahlt. Eine gute Möglichkeit das Wissen um den Balkanraum zu vertiefen.

Advertisements

Responses

  1. womit aber immer noch nicht der Wortursprung geklärt ist!
    Wooooooo kommt das Wort Balkan her?

  2. Bal + Kan= Balkan. Honig bedeutet auf Türkisch Bal, Blut bedeutet Kan, daher der Name Balkan. 500 Jahre lang waren die Türken in Osteuropa. In der Zeit gab es gute und schlechte Zeiten(Honig= sehr schöne Zeiten,
    Blut= sehr schlechte und blutige Zeiten.)

  3. Balkan , dieses Wort ist auf ungarisch leicht zu deuten – Bal – war einmal
    der Name des Gottes(Sonnengottes) Baal, Bel, (Belenos) Bal – kán gleicht
    König, Führer.
    Balkan ist und war ein Gebiet, wo Urvölker (Kusiten – das biblische Volk von Nimruds) lebten und den Feuer ( Erscheinung des Sonengottes) verehrten.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: