Verfasst von: Martin Zinkner | Dezember 4, 2007

Der Kosovo, Teil2: Unabhängigkeit?

In den nächsten Tagen wird sich entscheiden, ob nun der Kosovo eine einseitige Unabhängigkeit ausrufen wird, oder nicht. Seit 1999 hat sich um die Frage, über den zukünftigen Status der Region nicht viel getan. Noch immer beruht die gesamte Verwaltung auf der Resolution 1244 der UNO. Im Prinzip kann diese ewig verlängert werden und der Status quo beibehalten werden. Die Frage ist hier jedoch, ob es Sinn macht.

Der Kosovo zählt schon lange zu den ärmsten Regionen Europas. Aber von was könnte der Kosovo leben, wenn er unabhängig ist? Die Wirtschaft macht statt Vor-, eher Rückschritte. Die vorhandene Industrie ist total veraltet und bedarf einer dringenden Modernisierung. Touristisch gibt es zwar schöne Städte und Landschaften, jedoch ist der Kosovo vom Massentourismus Kilometerweit entfernt. Ohne die internationale Unterstützung, der im Ausland arbeitenden Kosovoalbaner und der „Schattenwirtschaft“ wären die Menschen im Kosovo nicht lebensfähig. Die durchschnittliche Pension beträgt um die 40-50€. Alte Menschen können nur überleben, weil durch die, in Europa einzigartige, Clanstrukturen innerhalb der Familie auf die Angehörigen geachtet wird. Den auch im Kosovo sind die Sachen, die für das alltägliche Leben benötigt werden, sehr teuer.

Eine einseitige Unabhängigkeit wird den Kosovo nicht viel nützen. Er braucht in den nächsten Jahren die internationale Unterstützung. Auch mir erscheint es nicht möglich, dass Kosovo Teil Serbiens bleibt. Denn dafür sind die beiden Volksgruppen zu Verfeindet. Aber eine unkontrollierte Unabhängigkeit wird die Situation im Kosovo noch schlimmer werden lassen als sie jetzt schon ist.

Werbeanzeigen

Responses

  1. kann mich nur anschließen

    ein Marshallplan, für diese Gegend wäre nicht das schlechteste, vor allem, da den Schleppern auch das Handwerk gelegt werden kann, da sie nichts mehr verdienen. Aber das will ein gewisser Herr Dichand wohl nicht

  2. […] Da braucht sie schon Glück um überhaupt einer Arbeit nachgehen zu können. Denn wie ich schon einmal ausgeführt habe, ist der Kosovo eine der ärmsten Regionen Europas. Ich hoffe für sie, und viele […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: